ADFC bietet Infos zum Rad fahren und Fahrradcodierung am 30. Mai beim Tag der Feuerwehr am Feuerwehrstützpunkt Rodgau-Süd

Termine: 30.05.

An Fronleichnam, Donnerstag, den 30. Mai, ist der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Rodgau schon fast traditionell mit interessanten Themen rund ums Rad, mit der Fahrradcodierung und einem Fahrradparcours beim Tag der Feuerwehr dabei.

Von 10-16 Uhr können sich am Feuerwehrstützpunkt Rodgau-Süd (Hainburgstraße Ecke Feldstraße) neben den Besuchern des Festes auch vorbeifahrende Radler, die eine "Auffrischungspause" einlegen, auch über aktuelle Fahrradkarten, Radreiseinfos und mehr informieren. Dort hat der ADFC auch seinen Fahrradparcours für Jung und Alt aufgebaut, den man am besten mit dem eigenen Rad sowie mit Helm befahren sollte. Egal ob man das Fahrrad nach vielen Jahren wieder entdeckt, sich auf schöne Fahrradurlaube freut, mit dem Mountainbike jeden Berg erklimmen möchte oder einfach nur in Gesellschaft leicht und locker Radeln möchte - am Stand des ADFC Rodgau sind alle herzlich willkommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sein Fahrrad vor Dieben sicherer zu machen. Die Fahrräder werden mit einem alphanumerischen Code zu versehen, der Aufschluss über den rechtmäßigen Besitzer gibt. Die Codierung für ein Fahrrad kostet normal 10 Euro. Für aufwändig zu codierende Rahmen wie z.B. vollgefederte oder andere unzugängliche Rahmen sind 15 Euro zu zahlen. ADFC-Mitglieder und Mitglieder der Feuerwehr bekommen 50 % Ermäßigung. Mitzubringen sind auf jeden Fall Personalausweis und Kaufbeleg. Kann kein Kaufbeleg vorgelegt werden, werden die aufgenommenen Daten der Polizei zur Überprüfung weitergeleitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0